Monatsarchiv: Oktober 2012

eigensinn

„sich nichts unterwerfen, keinem menschen, keiner liebe, keiner Idee, jene distanzierte unabhängigkeit wahren, die darin besteht, weder an die wahrheit zu glauben, falls es sie denn gäbe, noch an den nutzen, sie zu kennen – dies, scheint mir, ist die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

wuerfelwurf

  deutungsversuch

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

lesebefehl II

2010 musste der schweizer amman verlag aufgeben. dies ist schon allein daher bedauerlich, weil hier die werke fernando pessoas herausgegeben wurden. ohne frage waere pessoa ohne den amman verlag im deutschsprachingen raum wohl voellig unbekannt- und zu grossen teilen wahrscheinlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

zaubersprueche

heinz Schlaffers geistersprache erzaehlt von der geburt der lyrik aus dem kultischen – und dessen verlust. wie immer verzichtet der autor auf fachjargon und strebt nach klarheit und luziditaet. hier kann man ein interview mit schlaffer hoeren: http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/literatur/1801433/

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

desaparecidos

  héctor germán oesterheld, geboren am 23. juli 1919 in buenos aires. genialer autor von ‚eternauta‘ und ‚mort cinder‘, sympathisant der linksradikalen montoneros, wurde 1976 mit seinen vier toechtern von der argentinischen militaerjunta entfuehrt und ermordet. die genauen umstaende seines … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

demokratie

aus ‚perramus‘ von alberto breccia und juan sasturain, einem der groessten grafischen roman des 20. jahrhunderts.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

gottes buch

‚die welt ist ein grosses wunder. Siehe du blinder mensch, ich will dir’s zeigen: gehe auf eine wiese. tue deine augen auf und gehe zu einem baum und siehe den an und besinne dich. du wirst kein buch finden, da … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen