Schlagwort-Archive: das göttliche

chemie

Der Pfarrer: »Glauben heißt begnadet sein. Der Glaube ist das Werk Gottes in uns und er kann nur lebendig werden durch geduldige Arbeit, durch dienende Liebe und durch Gebet.« Die Pharmakzeutin: »Nein, auch durch Chemie.« Aus: Perutz, Leo: St. Petri-Schnee … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

fluesse

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

allvater waltet

  Allvater waltet,   Alfen verstehn, Wanen wißen,   Nornen weisen, Iwidie nährt,   Menschen dulden, Thursen erwarten,   Walküren trachten Hrafnagaldr Ôdhins  

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

teutonicus philosophus

„im wasser lebt der fisch, die pflanzen in der erden, der vogel in der luft, die sonn im firmament. der salamander muß im feur erhalten werden: und gottes herz ist jakob böhmens element.“ angelus silesius „Man kann nicht umhin, von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

natura naturans

  Natur! Wir sind von ihr umgeben und umschlungen – unvermögend aus ihr herauszutreten, und unvermögend tiefer in sie hinein zu kommen. Ungebeten und ungewarnt nimmt sie uns in den Kreislauf ihres Tanzes auf und treibt sich mit uns fort, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

zaubersprueche

heinz Schlaffers geistersprache erzaehlt von der geburt der lyrik aus dem kultischen – und dessen verlust. wie immer verzichtet der autor auf fachjargon und strebt nach klarheit und luziditaet. hier kann man ein interview mit schlaffer hoeren: http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/literatur/1801433/

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

gottes buch

‚die welt ist ein grosses wunder. Siehe du blinder mensch, ich will dir’s zeigen: gehe auf eine wiese. tue deine augen auf und gehe zu einem baum und siehe den an und besinne dich. du wirst kein buch finden, da … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen