Monatsarchiv: Oktober 2011

die blitze naemlich…

„Es ist übrigens nicht schwer, zu sehen, daß unsre Zeit eine Zeit der Geburt und des Übergangs zu einer neuen Periode ist. Der Geist hat mit der bisherigen Welt seines Daseins und Vorstellens gebrochen und steht im Begriffe, es in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

  in zeiten seiner krise ist wieder einmal viel von europa die rede. wieder einmal wird der ‚mythos europa‘ beschworen um dem zerfall des wirklichen europa einhalt zu gebieten. daran, dass der mythos der wirklichkeit immer vorausgeht und dass die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

illumination

  illustrationen aus dem facundus- und dem saint-sever-beatus

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

‚andenken‘ – hoelderlin in okzitanien

eine sehr schoen gemachte radiosendung von werner duerrson. sie handelt von leben und werk friedrich hoelderlins. im besonderen kommt dabei dessen schicksalshafte reise durch okzitanien zur sprache.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

jargon und klarheit

die troika des linken bildungsbuergertums in deutschland bestand lange zeit aus theodor w. adorno, walter benjamin und ernst bloch. bei allen gemeinsamkeiten, die die drei freunde inhaltlich aufweisen, liegt doch ihr groesster unterschied in ihren individuellen stilen. einmal gibt es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

eros unbound?

jeder wird, sofern er ehrlich mit sich selbst ist, sigmund freud darin recht geben muessen, dass es der eros ist, der den grossteil seiner gedanken beherrscht. wahrscheinlich hat freud aber gleichzeitig auch mit der behauptung recht, dass die meisten errungenschaften … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

die 42 tage von utopia

heute -am ‚tag der deutschen einheit‘- sei an die 42 tage erinnert, in welchen sich die ‚freie republik schwarzenberg‘ aus dem nichts erhob, um kurz darauf von der realitaet verschlungen und in sage verwandelt zu werden. man lese dazu den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen