Schlagwort-Archive: george

zaubersprueche

heinz Schlaffers geistersprache erzaehlt von der geburt der lyrik aus dem kultischen – und dessen verlust. wie immer verzichtet der autor auf fachjargon und strebt nach klarheit und luziditaet. hier kann man ein interview mit schlaffer hoeren: http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/literatur/1801433/ Advertisements

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

’schliess aug und ohr fuer eine weil‘

friedrich gundolf (* 20. juni 1880 in darmstadt; † 12. juli 1931 in heidelberg), der eigentlich friedrich leopold gundelfinger hiess, gehoerte zu seiner lebenszeit zu den einflussreichsten und bekanntesten germanisten deutschlands. sogar der spaetere propagandaminister joseph goebbels soll bei ihm, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

vermaechtnis

  als norbert von hellingrath am 14 dezember 1916 bei douaumont fiel, war er 28 jahre alt und hatte das bild von friedrich hoelderlin revolutioniert. aus dem wenig beachteten, schwermuetig-romantischen dichter wurde -durch die entdeckungen und interpretationen hellingraths- der vielleicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

das goldene zeitalter

  »die lüfte funkelten und waren klar wie ein diamant und doch reich an farben wie ein opal,als sie durch das tal glitzerten, und ich wusste, das goldene zeitalter war rings um mich, und wir waren blind dafür gewesen, war es doch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

herr der zukunft, wer sich wandeln kann

seltsamerweise erleben stefan george und sein ‚geheimes deutschland‘ gegenwartig so etwas wie eine kleine renaissance. nicht, dass die dichtungen georges wieder gelesen wuerden oder dass sich -ausser einigen deutschtuemelnden burschenschaftlern vielleicht- jemand wieder mit dem s.g. ‚geheimen deutschland‘ identifizieren wollte. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

mensch und drud

‚aber was ist natur fuer uns? eine vernuenftige sorge wegen der katastrophen, die sie und uns bedrohen, steht neben dem liebaeugeln mit einer unverseuchten, reinen natur, einer bewundernswerten idyllischen schoenheit. die poetische, die goettliche erhabenheit der natur ist heute ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

das zeitgedicht 2.0

  seit es dichtung gibt, gibt es dichterpropheten. die geschichte der dichtung ist die geschichte der de- und re-sakralisierung des dichterischen wortes. die urspruenge der poesie liegen im jagdzauber, im kultischen gesang und in der prophetischen vision. in deutschland war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen