Schlagwort-Archive: nietzsche

oben

lena hades illustrationen zu nietzsches zarathustra

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

die welt ist tief

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

hoeherer schwindel II

„dichtung ist und bleibt ein, wenn auch hoeherer, schwindel. ich lege wert darauf, das zum ersten mal ausgesprochen zu haben. menschen gestalten, heißt: sie faelschen.“ so wurde der dadaistische dichter walter serner hier schon an anderer stelle („hoeherer schwindel I“) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

ewige heimat: mare nostrum

„ich habe das mittelmeer leidenschaftlich geliebt, vermutlich weil ich – wie so viele andere und nach so vielen anderen – aus dem norden kam.“ mit diesem bekenntnis beginnt fernand braudels hauptwerk das mittelmeer und die mediterrane welt in der epoche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

jean-pierre vernant, die griechen und die klarheit des denkens

trotz johann winckelmanns idealisierendem konzept der „edlen einfalt und stillen groesse“, hat die wiederentdeckung der griechischen antike in deutschland allerei dunkelheiten hervorgebracht. es hat zwar eines hoelderlins und eines nietzsches bedurft, um die klassik nicht im klassizismus erstarren zu lassen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

europa: hammer oder amboss?

serge d. mangin, ein mittelmaessig begabter franzoesischer bildhauer, kann fuer sich den zweifelhaften ruhm beanspruchen, neben ernst juenger und pavarotti, auch helmut kohl und george bush I (er interpretiert ironischerweise seine kunst als „ein widerstand gegen den verrat des philosophischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

der „deutsche geist“

friedrich nietzsche über den „deutschen geist“:   „es gab bisher noch keine deutsche kultur. gegen diesen satz ist es kein einwand, daß es in deutschland große einsiedler gab (– goethe z. b.): denn diese hatten ihre eigene kultur. gerade aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen