Schlagwort-Archive: schönheit

the green fuse

  The force that through the green fuse drives the flower Drives my green age; that blasts the roots of trees Is my destroyer. And I am dumb to tell the crooked rose My youth is bent by the same … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

theorie

darueber hinaus: auch theoretische ueberlegungen sind nicht einfach logische ableitungen, sondern haben entschieden mit ploetzlichen einfaellen der phantasie zu tun, mit phantastischer obsession. theorien sind oft wirklich phantastische erfindungen! karl-heinz bohrer

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

unter dem milchwald

dylan thomas (* 27. oktober 1914 in swansea, wales; † 9. november 1953 in new york city), einer der groessten dichter des vergangenen jahrhunderts und sicher einer der besten sprecher und vortragskuenstler.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

schweigen

  publius: es ist interessant mit den dichtern – danach hat man ueberhaupt keine lust mehr zu reden. ich meine, es ist unmoeglich. tullius: du meinst, scheisse zu reden. publius: nein, ueberhaupt zu reden. tullius: man schaemt sich seiner selbst. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

the garden

I went to the Garden of Love, And saw what I never had seen: A Chapel was built in the midst, Where I used to play on the green. And the gates of this Chapel were shut, And Thou shalt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

no scar

  as the mist leaves no scar on the dark green hill, so my body leaves no scar on you, nor ever will. when wind and hawk encounter, what remains to keep? so you and I encounter, then turn, then … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

felder

schmerzen und freuden reift jede stunde zu goldenen feldern, und zwischen den aehren laechelt auf aus blumen die schoenheit. aber den herzen einzusammeln, freunde, eint eure kraft mit uns: lasst uns vom irdischen bergen das goettliche, dass wir das leben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen