Monatsarchiv: September 2011

usura

es ist eigentlich erstaunlich, dass in unsren zeiten der finanzkriese, der nationalen ratlosigkeit und der allgemeinen untergangsstimmung der dichter ezra pound keine renaissance erfaehrt. nicht wegen des mangels an interesse an seiner dichtung im allgemeinen ist dies erstaunlich, sondern deshalb, weil … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

der kranke riese

der suedfranzoesische dichter rene char ist in deutschland -obwohl auch paul celan zu seinen hiesigen uebersetzern gehoert- hauptsaechlich durch die arbeiten der dichter johannes huebner und lothar kluenner bekannt geworden. in ihren (bisher unveroeffentlichten) briefen an die berliner malerin jeanne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

gedankenreich und tatenarm

mit dank an w.h. „die deutschen thun nicht viel, aber sie schreiben desto mehr. […] das sinnige deutsche volk liebt es zu denken und zu dichten, und zum schreiben hat es immer zeit. es hat sich die buchdruckerkunst selbst erfunden, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

dem deutschen ungeist

7. juni 1943. die nazis besetzen das grab hoelderlins.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

anabasis

in seiner anabasis (von griechisch ἀνάβασις „hinaufmarsch“) erzaehlt xenophon von den 10.000 griechischen soldaten, die nach der militaerisch zwar gewonnenen, aber durch den tod ihres anfuehrers hinfaellig gewordenen schlacht bei kunaxa (401 v. chr), auf der suche nach ihrer heimat, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen