Schlagwort-Archive: sehnsucht

botschaft

patriotischer dichtung – so sollte man meinen – haftet immer etwas laecherliches an; man denkt unwillkuerlich an gleichschrittsjamben, blut-und- boden- lyrik und kriegstreibermetrik. doch niemand (der sinn fuer verse hat) wird fernando pessoas „mensagem“ ohne ruehrung aus der hand legen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Unsrer Sehnsucht lange Karawane Findet nie die Oase der Schatten und Nymphen! Liebe versengt uns, Vögel des Schmerzes Fressen immerzu unser Herz aus. Ach wir wissen von kühlen Wassern und Winden: Überall könnte Elysium sein! Aber wir wandern, wir wandern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

über die sehnsucht II

Zornige Sehnsucht Ich duld es nimmer! ewig und ewig so    Die Knabenschritte, wie ein Gekerkerter       Die kurzen, vorgemeßnen Schritte          Täglich zu wandeln, ich duld es nimmer! Ists Menschenlos – ists meines? ich trag es nicht,    Mich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

über die sehnsucht

„…alles sehnen schwieg“ so endet das eingangsgedicht von georges der stern des bundes. der sehnsucht als dem urdeutschen wort und lebensgefühl wird hier eine absage erteilt. dem ewig schweifenden wird dessen erfüllung gegenübergestellt. das gedicht wendet sich gegen alle fieber, alle schlaffheiten und jene „sucht der ferne“, die den menschen aus seiner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter george | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen