das goldene zeitalter

 

»die lüfte funkelten und waren klar wie ein diamant und doch reich an farben wie ein opal,als sie durch das tal glitzerten, und ich wusste, das goldene zeitalter war rings um mich, und wir waren blind dafür gewesen, war es doch nie aus der welt entschwunden.«

a.e. (george russell)

alles habend alles wissend seufzen sie:
>karges leben! drang und hunger überall!
fülle fehlt!<
speicher weiss ich über jedem haus
voll von korn das fliegt und neu sich häuft –
keiner nimmt ..
keller unter jedem hof wo siegt
und im sand verströmt der edelwein –
keiner trinkt ..
tonnen puren golds verstreut im staub:
voIk in lumpen streift es mit dem saum –
keiner sieht.

stefan george (’stern des bundes‘)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s