jean-pierre vernant, die griechen und die klarheit des denkens

trotz johann winckelmanns idealisierendem konzept der „edlen einfalt und stillen groesse“, hat die wiederentdeckung der griechischen antike in deutschland allerei dunkelheiten hervorgebracht. es hat zwar eines hoelderlins und eines nietzsches bedurft, um die klassik nicht im klassizismus erstarren zu lassen, dennoch hielt man es in der folgezeit fuer besonders griechisch, sich in sibyllischer art moeglischst unverstaendliches -und damit tiefgruendig wirkendes- zusammenzuraunen. die s.g. wesensverwandtschaft der deutschen und der griechen wurde in jener metaphysischen dunkelheit gesucht, die den deutschen seither oftmals zum verhaengnis geworden ist.

blickt man dagegen ins nachbarland frankreich – welches erst jahrzehnte spaeter dem „jargon der eigentlichkeit“ verfiel, als den adorno die heideggerianische sprachverwirrung bezeichnete (und dabei selbst eine eigene verursachte), findet man eine antikenrezeption mit humanerem antlitz. jean-pierre vernant, kommunistischer resistancekaempfer und auf die griechen spezialisierter wissenschaftler, kann als einer jeder maenner bezeichnet werden, dem „die sonne homers noch geleuchtet hat“. vernant hat die schattenseiten der antike (etwa das fundament der sklavenhaltung) deutlich gesehen und dennoch anknuepfungspunkte fuer seinen widerstand gegen die nazis in der griechischen welt ausfindig machen koennen. in einem interview erzaehlt er, dass er, seit seiner zeit im untergrund, die menschen in zwei klassen einteilt: diejenigen, die die tuer, wenn nachts unerwartet an sie geklopft wird, oeffnen – und diejenigen die es nicht tun. im hinblick auf die antike tugend der gastfreiheit ist das ganz griechisch gedacht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s