„wer mit sich identisch ist, kann sich einsargen lassen, ist nicht mehr in bewegung. identisch ist ein denkmal. Was man braucht, ist zukunft und nicht die ewigkeit des augenblicks.  man muss die toten ausgraben, wieder und wieder, denn nur aus ihnen kann man zukunft beziehen. nekrophilie ist liebe zur zukunft. man muss die anwesenheit der toten als dialogpartner oder dialogstörer akzeptieren – zukunft entsteht allein aus dem dialog mit den toten“  heiner müller

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s